Triang Cellulose Acetat Lokomotiven 1952-1956

Frühe Triang Prinzessin Elizabeth. Probleme mit einer Achse und scheint schneller rückwärts zu laufen. Die erste frühe Triang-Lok in meiner Sammlung, der Hauptgrund, warum ich von einer modernen Bahn zu einer Triang Bahn wechselte. Läuft besser als Doppelheader. Eine "Reserve" -Lok am Harrow Park.

Prinzessin Elizabeth 1952-1954

Sie ist nicht mit einem TV-Entstörer ausgestattet und hat weiße Fahrerhausnummern.

Ein sehr früher Jinty, ein guter Läufer, musste aber in der Vergangenheit fallengelassen und repariert worden sein. Eine sehr frühe 47606 Lok in der Tat, weil es immer noch Mk2a Kupplungen hat, die es vor Mai 1953 datieren. Es läuft nicht sehr oft im Harrow Park, wird aber ohne Hilfe weiterlaufen.

Sehr früh Jinty vor Mai 1953

Mk2a Kupplungen platzieren diese Lokomotive sehr früh.

Ein weiterer Jinty serviert Harrow Park (Station Pilot). Sie ist mit Mk2b-Kupplungen ausgestattet, hat aber keinen TV-Suppressor, der von Mitte 1953 bis Mitte 1954 datiert. Die Koppelstangen wurden ersetzt und sie trägt später geriffelte. Die Kabinennummer 47606 ist bei dieser Variante kleiner, ich habe diese Lok und den vorherigen Jinty Seite an Seite platziert, so dass beide Nummernkreise zu sehen sind.

Jinty aus der Zeit von 1953-1954

Mk2b-Kupplungen, kein Ausschnitt im Kesselbereich. Kein TV-Suppressor datiert diese Lokomotive vor Mai 1954.

Dieser Baltic Tenderlok läuft nicht besonders gut und ist sehr lärmig. Er kam in einem riesigen Konvolut, den ich in London gesammelt hatte und fuhr mit dem Bus nach Deutschland zurück. Jedoch funktioniert die Raucheinheit und die Lok läuft. Das Celluloseacetat hat es sehr stark verbogen.

Dies ist die einzige Lokomotive, die ich in Neuseeland auf dem Plastik markiert habe, obwohl sie ein Triang-Label hat, das besagt, dass sie in England hergestellt wurde! Sehr verwirrend. Die Lok füllt eine Lücke in der Triang-Geschichte.

2´C2´ Transcontinental Baltic Tenderlok

Hergestellt in Neuseeland

Obwohl der Celluloseacetat diesen 0-6-0-Diesel stark verbogen hat, führt er im Harrow Park gemeinsame Pilotaufgaben aus, wenn ein Rangierwagen mit frühen Mark 2-Kupplungen benötigt wird. Sie ist sehr gut in allen Geschwindigkeiten.

Wahrscheinlich in der ersten Produktionsphase im Jahr 1956 produziert. Sie wurde im letzten Jahr veröffentlicht Celluloseacetat wurde im Lokbau verwendet.

C Diesel Rangierlok Anfang 1956

Sie hat keine zusätzliche Halterung, um die Körperschraube zu tragen, sondern hat eine extra lange Schraube, die in ein Gewinde direkt in den Metallblock passt ..... siehe Bild unten.

Zurück zur Seitenmenü