Trackmaster 1949-1951

Trackmaster war ein Uhrwerksystem, das in der Anfangszeit von Triang bei der Suche nach Rollmaterial übernommen wurde. Trackmaster Wagen wurden nicht nur weiterhin von Triang produziert, sie hielten die gleichen laufenden Nummern auf den Wagenseiten.

Trackmaster-Wagen hatten geschlossene Achslager. Viele Wagen sind heute mit Hornby Dublo oder Triang Chassis zu finden. Denn im letzten Jahr von Trackmaster haben sie aufgehört, Fahrgestelle zu verkaufen und produzierten nur die Plastikkarosserien (wegen Metallknappheit während des Koreakrieges).

Die einzige Lokomotive, die von Trackmaster produziert wurde, war die N2, die Triang als R51 übernahm. Ich habe noch keinen, aber es ist auf meiner Wunschliste.

Triang konnte die Strecke nicht nutzen, da es ein einteiliges Metall war und heute schwer zu finden ist.

Ein späterer Trackmaster produzierte Körper mit originalem fettdichtem Papier. Zu dieser Zeit hörte Trackmaster auf, Wagenchassis zu produzieren. Besonders hervorzuheben ist, dass die Box mit der Aufschrift "BODY" versehen ist.

Wirklich konnte die Spur nur mit Uhrwerksystemen verwendet werden, jedoch habe ich eine Triangellok auf der Fährte unter Verwendung der Oberleitung für die zweite Energiezufuhr laufen lassen. Harrow Park hat eine Abstellgleis von Trackmaster Gleis, es wird als Lagergleis für Uhrwerk Lokomotiven verwendet. Trackmaster wurde von Pyramid Toys hergestellt.

Zurück zur Seitenmenü